8.traditioneller Funzelmarsch

20.05.2018

Nachbarn, Kollegen, Freunde, Bekannte, Dudes, weibliche Dudes und alle anderen,

6 Monate der Dunkelheit haben wir überlebt, haben die Depression bekämpft und mit der Kälte gerungen. Ganz klar, dass es dann auch mal wieder Zeit wird, sich zusammen auf den Weg zu machen. 

Der 8. traditionelle Funzelmarsch steht an und ich hab so ein Kribbeln, was nur Gutes bedeuten kann. Dieses Mal wird es richtig verrückt, denn nicht nur das wir eine vollkommen neue Startzeit haben (16:00 Uhr) es ist auch noch ein Sonntag, an dem gelaufen wird. Das ist einiges zu verdauen, deswegen atmet an dieser Stelle kurz durch.

Ein weiser Mann hat mal gesagt, man muss die Feste feiern, wie sie fallen und wenn die Kirche Geburtstag feiert, wird man ja quasi von ganz oben dazu aufgefordert, also hilft auch kein Nein sagen, kein Ausreden finden, der Pfingstsonntag ist Funzeltag!!

Regeln gibt es eigentlich nur, dass man sein Leergut und Müll möglichst mitnimmt oder in dafür vorgesehene Örtlichkeiten unterbringt und es gibt die Regel der Kreuzung. 
Diese besagt, dass man laut KREUZUNG gröllt und einen besonders großen Schluck seines Getränks vernichtet.

Nachdem es das letzte Mal nur so in Ansätzen funktioniert hat wird es wieder versucht auch die Hupen- Regel einzuführen. Hierfür werden extra Schilder in unzählbarer Menge und Form gedruckt/ beschrieben/ erstellt, die aussagen, dass man bei einem Hupen einen Schluck zu sich nimmt. Hupen = Klingeln eines Fahrrads = Klatschen eines vorbeilaufenden Doofs.

Wie immer solltet ihr möglichst selbst für euer leibliches Wohl sorgen und bitte denkt auch daran vielleicht das ein oder andere Bier mitzubringen.

Wenn ihr Fragen habt, stellt diese gerne, rechnet nicht mit einer schnellen oder hilfreichen Antwort. 

Ladet ein was das Zeug hält, gerne auch wenn ihr selbst nicht teilnehmen könnt, bei einem Funzelmarsch lernt man sich sehr schnell kennen. Man trinkt zusammen, man lacht zusammen und spätestens wenn es die Laubenheimer Höhe hochgeht weint man auch zusammen. 

Ich habe sehr viel Bock, ich hoffe ihr auch und wir sehen uns spätestens am 20.5.!!!!!

7.traditioneller Funzelmarsch

09.09.2017

Freunde, Bekannte, Menschen,

Große und Kleine,

Hübsche und Felix,

Dicke, Richtig Dicke und Dünne,

die Schonzeit ist vorbei. Das Qualifying ist gefahren. Der Drops ist gelutscht. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und die Spannung ist bombastisch!

Es ist Zeit für etwas legendäres! Etwas für die Geschichtsbücher!

Das Jahr war ja ganz nett bis hier, aber den Höhepunkt müssen wir selbst gestalten! Der 7. Funzelmarsch steht an! und es war die Forderung aus der Gruppe (Jens) auf 100 Funzler zu kommen. Das ist eine Herausforderung und auch eine Möglichkeit, die es gilt zusammen zu meistern. Um das Ziel aber zu erreichen ist jeder gefragt, JEDER!! Ladet ein, was ihr könnt. Jeder ist herzlich Willkommen! 

Abschluss ist einmal mehr Laubenheim, wo an dem Wochenende auch die Laubenheimer Kerb im Park stattfindet. 

Nachdem wie sich Deutschland dieses Jahr präsentiert hat, vor allem hier in Hamburg, muss mal wieder gezeigt werden, wie man von A nach B kommt mit einem Strahlen im Gesicht und einem Bier in der Hand!

Bei 100 Teilnehmern sind bestimmt auch 1-2 neue dabei, deswegen hier noch mal kurz eine Beschreibung um was es geht: 

Auf dem Bild oben seht ihr einen Weg, der führt von der IGS in Bretzenheim nach Laubenheim. Den werden wir laufen. Unterstützt werden wir durch diverse Bollerwagen oder andere Möglichkeiten des Transports, auf denen sich Unmengen an Bier befinden. Ziel ist es ansprechbar in Laubenheim anzukommen, oder einfach auch nur anzukommen. 

Regeln gibt es eigentlich nur, dass man sein Leergut und Müll möglichst mitnimmt oder in dafür vorgesehene Örtlichkeiten unterbingt, es gibt die Regel der Kreuzung. Diese besagt, dass man laut KREUZUNG gröllt und einen besonders großen Schluck seines Getränks zu sich nimmt und dann wird mit diesem Mal auch die Hupen- Regel eingeführt. Hierfür werden extra Schilder in unzählbarer Menge und Form gedruckt/ beschrieben/ erstellt, die Aussagen, dass man bei einem Hupen einen Schluck zu sich nimmt. Hupen = Klingeln eines Fahrrads = Klatschen eines vorbeilaufenden Doofs.

Wie immer solltet ihr möglichst selbst für euer leibliches Wohl sorgen und bitte denkt auch daran vielleicht das ein oder andere Bier mitzubringen.

Wenn ihr Fragen habt, stellt diese gerne, rechnet nicht mit einer schnellen oder hilfreichen Antwort. 

Ladet ein was das Zeug hält, gerne auch wenn ihr selbst nicht teilnehmen könnt, bei einem Funzelmarsch lernt man sich sehr schnell kennen. Man trinkt zusammen, man lacht zusammen und spätestens wenn es die Laubenheimer Höhe hochgeht weint man auch zusammen. 

Ich hoffe, den alten Hasen ist aufgefallen, dass ich dieses Mal nicht mit Beleidungen gestartet bin, sondern das Schleimen schon in Zeile 1 beginnt. 

Ich freue mich auf euch! Es wird definitiv grandios.

bis zum 9.9. 

6.traditioneller Funzelmarsch

17.06.2017

Dollbohrer, Amateurkinderschrecke und Möchtegernprolls,

ich weiß, es dauerte ein wenig. Ich könnte mir jetzt ausreden einfallen lassen, mach ich aber nicht. Fakt ist, dass ich mich mal wieder gepflegt auf dem Weg nach Laubenheim abschießen möchte.

Nachdem eine kleine Eliteeinheit den Funzelmarsch an die Nordsee gebracht hat, gilt es nun das Original wieder loszulassen. 

Das kleine Trainingslager hat nicht nur der Ausdauer gut getan, es haben sich auch neue Methoden etabliert. Viele kennen es, wenige machen es, noch wenigere perfektionieren es. Das Bild ganz oben zeigt schon um was es sich handelt: IHR HUPT, WIR TRINKEN! Für die Nixblinker unter uns: Es werden 1-15 Schilder angefertigt, die implizieren sollen, dass nach dem Hupen eines Autos, oder dem Klingeln einer Fahrradklingel oder dem Klatschen vorbeilaufender Passanten, ein Schluck zu sich genommen werden muss. 
Es ist das gleiche Prinzip, bei der Kreuzungsregel. Bei jeder Kreuzung und jedem Hupen wird getrunken. 

Treffpunkt ist wieder einmal die IGS in Bretzenheim und Ziel wird wieder Laubenheim sein, für diejenigen, die es bis dahin schaffen.

Wie immer solltet ihr möglichst selbst für euer leibliches Wohl sorgen und bitte denkt auch daran vielleicht das ein oder andere Bier mitzubringen.

Wir sind alle in ziemlich viele Richtungen in ganz Deutschland und weiter verteilt und es fällt immer schwerer in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Deswegen hoffe ich, seht ihr es genauso wie ich und nehmt diese Möglichkeit wahr, dass wir zusammenkommen können.

Des Weiteren gilt "je mehr, desto besser" also wenn euch noch Leute einfallen einfach fragen/bescheidgeben und mitgehen.

wenn ich am Endealleine da stehe, ist mir das übrigens auch Wurscht, betrunken bin ich so oder so.

in dem Sinne, Prost und bis dann!!

ELITE FUNZELMARSCH

01.05.2017

Was hier passiert ist , weiß bis zum heutigen Tage niemand und dies wird vermutlich auch so bleiben. 
Zum einen liegt es daran, dass alle Anwesenden es nicht mehr wissen und zum anderen weil er weit im Norden stattgefunden hat, wo der Funzelmarsch nichts mehr ist, als eine Legende, die von Generation zu Generation weitergegeben wird.

5.traditioneller Funzelmarsch

16.07.2016

Was geht ihr Gründe, warum ich trinke, 

Ich weiß, ich weiß, es hat lange gedauert und es liegt an mir! Ich entschuldige mich hiermit einmalig und endgültig, es ist, wie es ist. Da jetzt aber mal wieder ein Termin zur Verfügung steht, ist ein Ziel für all eure Energie gesetzt.

Ich sehe diesen Weg auch immer als Reinigung. Genau wie das Leben hat auch die Strecke ihre Auf und Abs und vorallem ihre Kreuzungen (KREEEEUUUUZUUUNG). Und besonders in diesen turbulenten Zeiten ist es wichtig sich auf die relevanten Dinge zu beschränken und die Zeit mit den Menschen zu verbringen, die man gerne hat und Familie Leineweber.

Das war ein Witz, aber falls eure Eltern fragen, sieht das ganz nett aus :D :D Ich will einfach nur was trinken und in Gesellschaft sieht es nicht so deprimierend aus :D 

Es ist der 5. Marsch, was ein zusätzlicher Grund für ein Bier ist und nachdem wir das letzte Mal schon eine große Gruppe waren, soll es dieses mal noch größer werden. 

Weg technisch wird auf Bewertes zurückgegriffen, vielleicht weiß ich dieses mal ja, was nach der Frankenhöhe passiert! 

Getroffen wird sich folglich wieder an der IGS- Bretzenheim um 17:00 Uhr. 

Ein netter Nebeneffekt ist, dass Rebblütenfest in Laubenheim ist. Falls man also noch ansprechbar sein sollte, kann man das dort noch ändern.

Wie immer solltet ihr möglichst selbst für euer leibliches Wohl sorgen (bringt euer Bier mit!!!) und bitte denkt auch daran vielleicht das ein oder andere Bier mitzubringen.


Wir sind alle in ziemlich viele Richtungen in ganz Deutschland und weiter verteilt und es fällt immer schwerer in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Deswegen hoffe ich, seht ihr es genauso wie ich und nehmt diese Möglichkeit wahr, dass wir zusammenkommen können. 


Des Weiteren gilt "je mehr, desto besser" also wenn euch noch Leute einfallen einfach fragen/bescheidgeben und mitgehen. 

wenn ich am Ende mit Felix alleine da stehe, ist uns das übrigens auch Wurscht, betrunken sind wir so oder so.

in dem Sinne, Prost und bis dann!!

4.traditioneller Funzelmarsch

12.09.2015

Moin Moin Krummnasen, Gesichtselfmeter und Intimhaarfärber das Bier klingelt schon wieder aus den Tiefen Hopfingens.

Es geht Schlag auf Schlag, nicht dass sich die Leber noch einen Urlaub gönnt. Runde 4 ist angesagt!!

Der Weg, wird kein leichter sein, ist aber er gleiche wie das letzte Mal, und beim ersten Mal, da ich mich aber ab der Frankenhöhe nur noch an einen frischen Kastenbier und einen verzweifelten Dennis Ritz erinnern kann, gibts für mich auf jeden Fall was Neues zu sehen.

Getroffen wird sich folglich wieder an der IGS- Bretzenheim um 17:00 Uhr. 

Auch Zieltechnisch sind wir Bestens ausgerüstet: Es ist Kerb in Laubenheim und da soll es dann enden. Was und wie auch immer. 

Wie immer solltet ihr möglichst selbst für euer leibliches Wohl sorgen (bringt euer Bier mit!!!) und bitte denkt auch daran vielleicht das ein oder andere Bier mitzubringen.


Wir sind alle in ziemlich viele Richtungen in ganz Deutschland und weiter verteilt und es fällt immer schwerer in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Deswegen hoffe ich, seht ihr es genauso wie ich und nehmt diese Möglichkeit wahr, dass wir zusammenkommen können. 


Des Weiteren gilt "je mehr, desto besser" also wenn euch noch Leute einfallen einfach fragen/bescheidgeben und mitgehen. 

wenn ich am Ende mit Felix alleine da stehe, ist uns das übrigens auch Wurscht, betrunken sind wir so oder so.

in dem Sinne, Prost und bis dann!!

3.traditioneller Funzelmarsch

18.07.2015

Geistige Tiefflieger, Intelligenzverweigerer und Freibiergesichter lauschet dem Klang des Bieres.

Es ist mal wieder soweit, wir gehen in die dritte Runde. Der 3. traditionelle Funzelmarsch findet am Samstag den 18.7.2015 ab 17:00 Uhr statt. 

Gelaufen wird dieses mal der gleiche Weg wie bei der Premiere. Wir treffen uns auf dem Parkplatz der IGS - Bretzenheim und laufen von da aus dann über das Feld, durch Hechtsheim, über die Laubenheimer Höhe zu Felix ehemaligem Unterschlupf. Natürlich hat auch dieses Ziel wieder einen gewissen Hintergedanken. Es ist Rebblütenfest in Laubenheim und da darf man dann noch den ein oder anderen Winzer aus der Umgebung unterstützen. 

Wie immer solltet ihr möglichst selbst für euer leibliches Wohl sorgen (bringt euer Bier mit!!!) und bitte denkt auch daran vielleicht das ein oder andere Bier mitzubringen.


Wir sind alle in ziemlich viele Richtungen in ganz Deutschland und weiter verteilt und es fällt immer schwerer in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Deswegen hoffe ich, seht ihr es genauso wie ich und nehmt diese Möglichkeit wahr, dass wir zusammenkommen können. 


Des Weiteren gilt "je mehr, desto besser" also wenn euch noch Leute einfallen einfach fragen/bescheidgeben und mitgehen. 

wenn ich am Ende mit Felix alleine da stehe, ist uns das übrigens auch Wurscht, betrunken sind wir so oder so.

in dem Sinne, Prost und bis dann!!

2.traditioneller Funzelmarsch

16.05.2015

 Freibiergesichter und Gesichtselfmeter,
lauschet dem Klang des Bieres.

Am Samstag, dem 16.5.2015 um 17.30Uhr startet der 2. traditionelle Funzelmarsch.

Wir beginnen dieses mal in Bodenheim, in der Laubenheimer-Straße 16 an der Sporthalle, da dort genügend Parkplätze vorhanden sind. Von dort aus (wie im Bild gekennzeichnet) werden wir uns über das Feld von Bodenheim über Hechtsheim in unsre (Ole, Max und Felix) WG in die Dietrich-Bonhoeffer-Str. 7 in der Oberstadt begeben. 
Von dort aus entscheiden wir spontan, ob wir noch fähig sind in die Stadt zu gehen oder eben auch nicht.

Bitte sorgt selbst für ausreichend Getränke und Verpflegung (also lediglich Bier).
Ich stelle meine Box als musikalische Untermalung zur Verfügung.
Bitte sorgt für ausreichend Bier (ja, ich weiß, dass ich das schon mal geschrieben habe, möchte nur nochmal sicher gehen, dass ihr es nicht vergesst).

Ich werde wieder meinen Hightech-Wood-Boller-Schlitten zur Verfügung stellen, bitte allerdings noch um zwei weitere, damit wir nicht so schwer zu ziehen haben. 

Wir sind alle in ziemlich viele Richtungen in ganz Deutschland und weiter verteilt und es fällt immer schwerer in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Deswegen hoffe ich, seht ihr es genauso wie ich und nehmt diese Möglichkeit wahr, dass wir zusammenkommen können.

Des Weiteren gilt "je mehr, desto besser" also wenn euch noch Leute einfallen einfach fragen/bescheidgeben und mitgehen. 

Ansonsten, fröhliches Saufen ihr Zamanthas 

1.traditioneller Funzelmarsch

06.09.2014

Der Name ist Programm!
Liebe Freunde, Bekannte und andere Menschen,
Ich habe einen Traum und der ist so groß, dass ich es nicht übertrieben finde Martin Luther King zu benutzen.

Die Idee ist viele Menschen zusammen zu bringen und die Stimmung mit Alkohol zu lockern. Außerdem soll sich diese Menschenmasse dann von Bretzenheim nach Laubenheim bewegen unterstützt durch Bollerwagen und anderer Transporthilfen. Wir treffen uns um 17:30Uhr auf dem Parkplatz vor der IGS- Bretzenheim laufen dann übers Feld nach Hechtsheim durchs Gewerbegebiet und Hechtsheim über die Frankenhöhe zu Felix Leines Haus, wo wir anschließend alles liegen lassen und den Abend auf dem Weinmarkt ausklingen lassen. 

Wir sind alle in ziemlich viele Richtungen in ganz Deutschland und weiter verteilt und es fällt immer schwerer in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Deswegen hoffe ich, seht ihr es genauso wie ich und nehmt diese Möglichkeit wahr, dass wir zusammenkommen können. 

Des Weiteren gilt "je mehr, desto besser" also wenn euch noch Leute einfallen einfach fragen und mitgehen. 

Für "weck, worscht und woi" muss jeder selbst sorgen, da kann man sich aber eventuell innerhalb der Gruppe kurzschließen, sodass wir nicht 100 Bollerwagen am Ende dort stehen haben. 

Ich freue mich auf euch und ich bin mir sicher, dass es mega witzig wird.